Starke Zwote verliert wichtige zwei Punkte

TuRa Oberdrees II –  BW Friesdorf II 3:3 (2:0)

Durch den starken Youngster Yannick Schneppen ging der Gastgeber in der 36. Minute in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhte der beste Torschütze der Mannschaft Manuel Esser nicht unverdient auf 2:0. Die geschockten Gäste aus Friesdorf kamen bärenstark zurück aus der Kabine und glichen durch einen Strafstoß in der 58. und einen Konter in der 60. Minuten aus. Noch vor dem Anstoß nach dem 2:2 handelte sich Oberdrees einen Platzverweis ein und spielte die letzte halbe Stunde zu zehnt. Dies wiederum nutzen die Gäste aus und erzielten den Führungstreffer in der 70. Minute. Nicht wieder zu erkennen erkämpfte sich die TuRa noch mit toller Moral durch den eingewechselten Petri in der 70. Minute das verdiente 3:3.

TuRa Germania Oberdrees: Düren, Euskirchen, Karutz, Gammel, Klatt (83. Petri), D.Sturm, Schuhmann (73. Klein), Schneppen, A.Löhr, Scharrenbroich, Esser

Tore: 1:0 Schneppen (36.), 2:0 Esser (45.), 3:3 Petri (85.)

Knapper Sieg gegen Tabellenletzten

SV Wor­mers­dorf – Tu­Ra Ober­drees 0:1 (0:1)

Die Gast­ge­ber mach­ten es der Tu­Ra lan­ge Zeit schwer. In ei­nem auf­op­fe­rungs­vol­len Kampf woll­te sich der fast si­che­re Ab­stei­ger im Rhein­ba­cher Der­by nicht wehr­los er­ge­ben. Die Grün-Wei­ßen schmis­sen sich in je­den Schuss und ka­men in der Schluss­pha­se bei­na­he noch zum Aus­gleich. „Wir ha­ben ver­säumt, das zwei­te Tor nach­zu­le­gen”, schim­pfte Ober­drees‘ Trai­ner Tho­mas Wei­ßig über sei­ne Mann­schaft, die nur zu ei­nem Tref­fer durch Lu­kas Lü­nen­bach kam (16.).

SV Wormersdorf 1946: Breitkopf, Mohrmann, Wenn, Duroy, Rosenbrock, Hinz, Glebe, Optenhövel, Paffrath (71. Bünnagel), Metz, Steinbüchel – Trainer: Paffrath

TuRa Germania Oberdrees: Ratzke, Rink, Kunst, Kokott, Menden (62. Daunus), Lamm, Rose (46. Bagkan), Bong (69. Schadowski), Löhr, Thonke, Lünenbach – Trainer: Weißig – Trainer: Rose

Schiedsrichter: Lang – Zuschauer: 105
Tore: 0:1 Lünenbach (16.)

Quelle: www.Fupa.net

Überzahl eiskalt ausgenutzt

Tu­Ra Ober­drees – VfL Me­cken­heim 4:0 (0:0)

Die Me­cken­hei­mer bo­ten dem Spit­zen­rei­ter lan­ge Pa­ro­li, brach­ten sich durch ei­ne Ro­te Kar­te für Arash Ja­ha­ni aber ins Hin­ter­tref­fen (63.). Ober­drees nutz­te die Über­zahl eis­kalt aus und traf durch Do­mi­nik Fre­chen (65.), Da­ni­el Thon­ke (85.), Do­mi­nik Lamm (87.) und Phi­lipp Bong (89.). Un­ter­des­sen gab VfL-Trai­ner Ab­dul Ou­lai­ji sei­nen Ab­schied nach dem Sai­so­nen­de be­kannt.

TuRa Germania Oberdrees: Ratzke, Mielcarek, Frechen, Kunst, Moll, Menden (82. Kokott), D. Lamm, Schadowski (39. Rose), Bong, Thonke, Weiß (69. Rink) – Trainer: Weißig – Trainer: Rose

Schiedsrichter: – Zuschauer: –
Tore:
1:0 Frechen (65.), 2:0 Thonke (85.), D. Lamm (87.), Bong (89.)

TuRa weiter spitze!

SC Vol­mers­ho­ven-Heid­gen – Tu­Ra Ober­drees 1:2 (0:2)

„Wenn man vier hun­dert­pro­zen­ti­ge Chan­cen lie­gen­lässt, kann man ge­gen Ober­drees nicht ge­win­nen“, ha­der­te Vol­mers­ho­vens Co­ach Ralf Zim­mer­mann mit der Chan­cen­ver­wer­tung sei­ner Elf. Der Spit­zen­rei­ter ging durch To­re von Lu­kas Lü­nen­bach (35.) und Sig­gi Kunst (40.) mit ei­ner 2:0-Füh­rung in die Pau­se und kas­sier­te erst in der Nach­spiel­zeit den An­schluss­tref­fer: Er­kan Ali­baj­ro ver­wan­del­te ei­nen Elf­me­ter (90.+2).

SC Volmershoven-Heidgen: Krüper, Fischer, Becker, Schüller, Kaemmer (57. Alibajro), Pötzsch, Kuhn (76. Wegner), Schneider, Borgardt, Kay, Bokhabza – Trainer: Zimmermann

TuRa Germania Oberdrees: Ratzke, Mielcarek, Frechen, Kunst, Moll, Menden (75. Lamm), Kokott, Rose (85. Lamm), Bong, Thonke, Lünenbach (58. Löhr) – Trainer: Weißig – Trainer: Rose

Schiedsrichter: – Zuschauer: –
Tore: 0:1 Lünenbach (35.), 0:2 Kunst (40.), 1:2 Alibajro (90. +2 Foulelfmeter)

Quelle: www.fupa.net

TuRa verteidigt Tabellenplatz 1

SC Fort­una Bonn – Tu­Ra Ober­drees 0:1 (0:1)

Die gut or­ga­ni­sier­ten Gast­ge­ber mach­ten dem Spit­zen­rei­ter das Le­ben schwer. Und den­noch ent­führ­ten die Ober­dree­ser mit et­was Glück drei Zäh­ler aus dem Was­ser­land: Nach ei­ner Flan­ke in den Rück­raum wur­de Christ­oph Men­dens Schuss un­halt­bar ab­ge­fälscht (38.). Der Fort­una ge­lang es da­nach nicht mehr, die Gäs­te noch zu über­ra­schen.

SC Fortuna Bonn: Krämer, Fischer, Nagel, Meyer, Meyersick (82. Schwanke), Bauerett, Schmitt, Wolking, Raguse, Al Arroudi, Aminski (46. Stader) – Trainer: Kaltscheuer

TuRa Germania Oberdrees: Ratzke, Lamm, Kunst, Moll, Mielcarek, Rink, Lamm (76. Bagkan), Menden, Rose (74. Lünenbach), Bong, Thonke (90. Daunus) – Trainer: Weißig – Trainer: Rose

Schiedsrichter: Tietze – Zuschauer: –
Tore: 0:1 Menden (38.)

Quelle: www.Fupa.net

Defensivstarke TuRa siegt 3:0

Tu­Ra Ober­drees – FV Sa­lia Sech­tem 3:0 (0:0)

Bei­de Te­ams ta­ten sich zu­nächst schwer, Tor­chan­cen her­aus­zu­spie­len. Der Kno­ten platz­te aus Sicht der Haus­her­ren erst nach rund ei­ner Stun­de: Adam Ko­kott war nach ei­ner Stan­dard­si­tua­ti­on zur Stel­le und köpf­te zur Füh­rung ein (63.). An­schlie­ßend er­höh­ten Sech­tems Ti­mo Lun­ken mit ei­nem Ei­gen­tor (87.) und Da­ni­el Thon­ke (90.) zum End­stand. Sech­tems Trai­ner Mi­cha­el Schnei­der ha­der­te mit der man­geln­den Durch­schlags­kraft in der Of­fen­si­ve: „Ober­drees stand hin­ten sehr stark und hat kaum Chan­cen von uns zu­ge­las­sen.“

TuRa Germania Oberdrees: Ratzke, Rink (46. Menden), Lamm, Frechen, Kunst, Moll, Kokott, Rose (72. Mielcarek), Weiss, Löhr (46. Bong), Thonke – Trainer: Weißig – Trainer: Rose

FV Salia Sechtem: Nüssgen, Herrmann, Jännsch, Schwarz (88. Thellmann), König, Theißen, Fritsche (46. Kremzow), Gehrmann (70. Giese), Lunken, Lessing, Wiskirchen – Trainer: Schneider – Trainer: Lunken

Schiedsrichter:  Zuschauer:
Tore: 1:0 Kokott (63.), 2:0 87. Eigentor, 3:0 Thonke (90.)

Quelle: www.Fupa.net

Zurück aus der Winterpause

Guten Tag liebe TuRa-Freunde!

Die TuRa meldet sich von Weihnachten und vom Jahreswechsel erholt zurück.

Die 1. Mannschaft hat vor zwei Wochen den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und letzten Sonntag 0:0 gegen den SV Vorgebirge gespielt. Diesen Sonntag testet sie um 13:30 Uhr auf dem heimischen Kunstrasenplatz gegen den Bezirksligisten 1. FC Niederkassel.

Die 2. Mannschaft hat eine Woche vor der „Ersten“ den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und kam zuletzt im Testspiel gegen SV Oberzissen II zum 4:1 Heimerfolg. Diesen Sonntag testet die „Zweite“ um 13:00 Uhr auswärts beim SV Wormersdorf.

Falls jemand noch nichts für Sonntag geplant hat, schaut einfach mal auf den Plätzen vorbei.

Niederlage zur Winterpause

TB Witterschlick – TuRa Oberdrees II 6:0 (3:0)

Zum Jahresabschluss verlor die zweite Mannschaft in Witterschlick mit 6:0. Ersatzgeschwächt – u.a. ohne Scharrenbroich und Gammel – startet das Team in die Rückrunde. Das nächste Saisonspiel findet erst wieder am 05.03.2017 auf der heimischen Sportanlage gegen den Tabellennachbarn Hardtberg statt.

TuRa II: Schreurs, Euskirchen, Sturm, Schwark, Krahe, Meier, Wassong (86., Topcu), Klatt, Diallo, Petri, Efthimiadis

Oberdrees verteidigt Spitze

VTA Bonn – Tu­Ra Ober­drees 1:7 (1:2)

„Über zwei Mo­na­te an der Ta­bel­len­spit­ze zu ste­hen, ist na­tür­lich ei­ne tol­le Sa­che“, freu­te sich Ober­drees‘ Trai­ner Re­né Ro­se über die Ver­tei­di­gung von Platz eins. VTA war bis zum 1:3 zwar ein eben­bür­ti­ger Geg­ner und mar­kier­te zwi­schen­zeit­lich durch Bu­rak Ba­kir so­gar das 1:1 (19.), fiel an­schlie­ßend aber kom­plett aus­ein­an­der. Tors­ten Dau­nus (9.), Ro­se (23.), Da­ni­el Thon­ke (50., 75.), Phi­lipp Bong (66.), Mar­vin Georg Sau­er (77.) und Yan­nik Schnep­pen (80.) schos­sen die Ober­dree­ser To­re. VTAs Le­vent Er­dem sah noch die Gelb-Ro­te Kar­te (88.).

VTA Bonn: Bilici, Öztürk, Bakir, Filimon, Alan Nuri, Erdem, Mbarga Bekano (46. Dogruyol), Bakir, Karaloglu (46. Degheins), Dogan, Thiele – Trainer: Deniz

TuRa Germania Oberdrees: Ratzke, Lamm, Rink, Frechen, Kunst (71. Sauer), Fiedler, Moll, Rose (59. Weiss), Bong, Thonke, Daunus (77. Schneppen) – Trainer: Weißig – Trainer: Rose – Trainer: Otten

Schiedsrichter: Döllerer – Zuschauer: –
Tore: 0:1 Daunus (9.), 1:1 Bakir (19.), 1:2 Rose (23.), 1:3 Thonke (50.), 1:4 Bong (66.), 1:5 Thonke (75.), 1:6 Sauer (77.), 1:7 Schneppen (80.)
Gelb-Rot: Erdem (88./VTA Bonn/)

Quelle: www.Fupa.net